Die besten Zahnärzte Österreichs

Computernavigierte Implantologie

Vorteile gegenüber der klassischen Implantation

Die Computernavigierte Implantation bietet Ihnen im Vergleich zur klassischen Implantation eine Vielzahl an Vorteilen. Das von uns angewendete Implantationsverfahren Nobel Guide™ bietet höchsten Komfort für unsere Patienten.

Computernavigierte Implantation mit dem Nobel guide™ System ist minimal invasiv:

  • kein Schneiden
  • kein Aufklappen
  • keine Naht
  • keine Schwellung und keine Schmerzen nach der OP

 

Der Erfolg der Behandlung ist besonders sicher:

Die computernavigierte Implantation mit Nobel Guide™ macht die optimale Implantatposition möglich. Durch 3D-Vorplanung am Computer kann das Implantat exakt anhand der vorprogrammierten OP-Schablone an der geplanten Stelle gesetzt werden. Dabei wird der vorhandene Knochen maximal genutzt und anatomische Strukturen wie z.B.Nerven oder Kieferhöhle berücksichtigt.       

 

Durch die optimale Vorbereitung ist dieser Vorgang besonders schnell

  • Durch die Implantation mittels Schablone und das minimalinvasive Vorgehen bleibt die OP-Zeit unter 1Stunde.
  • Knochenaufbau kann umgangen werden : durch das 3D-Vorplanen am Computer kann man in manchen Fällen das Implantat in Richtung des vorhandenen Knochens navigiern und umgeht dadurch früher notwendigen Knochenaufbau.

Computernavigierte Implantation nach Nobel Guide™ versus klassische Implantologie

Klassische Implantation Computernavigierte Implantation (Nobel Guide™)
Planung der Implantatposition 2 dimensional mit Hilfe eines Panoramaröntgens ( 2 dimensionales Röntgen ) Planung der Implantatpositon 3 dimensional mit Hilfe einer CT ( 3 dimensional ) am Computer navigiert mit spezieller Navigationssoftware. Diese Planung wird in die Operationsschablone übertragen.
Zur Implantation wird das Zahnfleisch aufgeschnitten um den Knochen freizulegen und freihändig implantiert. Danach wird das Zahnfleisch zugenäht. Implantation erfolgt schablonen-geführt ohne Schneiden und Aufklappen. Es wird lediglich
ein kleiner Zugang durch die Schablone gestanzt.
Oft Knochenaufbau notwendig bei mangelndem Knochen-angebot Knochenaufbau kann vermieden werden durch die exakte 3D Planung ( der vorhandene Knochen wird
genützt).
Zur Kronenversorgung muss das Zahnflisch wieder aufgeschnitten und genäht werden Zugang zur Versorgung erfolgt wieder durch die Schablone
Mehr Sitzungen notwendig
(Wundversorgung und Nahtentfernung)
Weniger Sitzungen da kein Schneiden und kein Nähen